Für Wien-Pendler stellt die tägliche Parkplatzsuche eine immer größer werdende Herausforderung dar. Zur Bewältigung von innerstädtischen Verkehrsproblemen greifen immer mehr Großstädte auf das Prinzip „Park&Ride“ zurück. PendlerInnen sollen die Möglichkeit haben, mit dem eigenen PKW anzureisen, diesen an einem kostenpflichtigen Parkplatz am Wiener Stadtrand abzustellen, meist in Parkhäusern, der wiederum direkt an das Netz der Wiener Linien anknüpft. Vor allem Berufstätige können somit bequem und ohne Stau und Parkplatzprobleme vom Auto in öffentliche Verkehrsmittel umsteigen – und noch dazu enorm günstig: € 3,40 pro Tag. Eine bequeme Lösung dafür sind die Park&Ride-Anlagen an wichtigen Verkehrsknotenpunkten. Ebenso gibt es für Inhaber einer gültigen Wochen-, Monats- oder Jahreskarte der Wiener Linien, Ermäßigungen für eine Woche, ein Monat oder ein Jahr in den P+R-Standorten.

Parkhaus P+R Erdberg - Wien | APCO...

Durchgängig geöffnet

3,40 
Parkhaus P+R Ottakring - Wien | AP...

Durchgängig geöffnet

pro Tag von 3,40 
Parkhaus P+R Perfektastraße - Wien...

Durchgängig geöffnet

pro Tag von 3,40