APCOA Press Releases

APCOA PARKING Group

3rd APCOA PARKING Mobility Summit: The Challenges of Digitalisation

Stuttgart, 25. February 2016 – This year's APCOA PARKING Mobility Summit is taking place on June 28 in Berlin's Hotel Adlon. The international summit explores parking facility management trends and, with increasing numbers of participants each year, has become a firmly established  industry event. Inspired by the title “Disrupt or be disrupted,” national and international experts will discuss the challenges associated with the future of mobility. “The summit provides a platform for the industry to come together for an essential dialogue,” said Ralf Bender, CEO of the APCOA PARKING Group. “It's the only way we can jointly develop solutions for the multitude of economic and environmental challenges arising from urban mobility.”

Sooner or later our streets will be populated with self-driving cars, which is one of the reasons for parking facility operators to also develop strategies to address digitalisation. At this year's APCOA Mobility Summit the future studies and ideation scientist Alexander Mankowsky, a member of the team behind the development of Daimler's self-driving F015 prototype, will be sharing his insights into the future of mobility. Steve Banfield of Inrix will explain how forecasting parking space availability will improve life for motorists. A further “real world” case study will be provided by Thorsten Huck, Pricing Manager at Shell, on the subject of “Responsive Pricing at Filling Stations”. Rolf Nicodemus, Head of Connected Parking at Robert Bosch GmbH, will cover a range of topics, including advances in the sensor technologies used in parking facilities.

Which concepts will be the winners and losers? The 3rd APCOA PARKING Mobility Summit will address this question, along with many others, and provide its attendees with plenty of inspiration and food for thought. “The importance of the city as both a space to live and as an economic space is growing continuously,” said Ralf Bender. “When it comes to the future of urban mobility, networked parking facilities have a crucial role to play.”

Registration forms for the 3rd APCOA PARKING Mobility Summit are available online at www.heuer-dialog.de/veranstaltungen

Stuttgart, 25. February 2016 – This year's APCOA PARKING Mobility Summit is taking place on June 28 in Berlin's Hotel Adlon. The

... more

APCOA PARKING Group

New management team to lead APCOA into next growth era

Stuttgart, 1 March 2016 – APCOA PARKING Group, Europe’s leading parking services provider, has appointed Philippe Op de Beeck (54) as its

... more

APCOA PARKING Group

Digitalisierung von Parkräumen erhöht Kundennutzen und Rentabilität

APCOA PARKING präsentiert auf der EXPO REAL Online-Plattform PARKWAY und Lösungen zur Wertsteigerung von Parkflächen

... more

APCOA PARKING Austria

Neueröffnung des P+R Parkhauses Perfektastraße

Neueröffnung des P+R Parkhauses

... more

APCOA News

APCOA und INRIX

Parkplatz finden leicht gemacht

APCOA, der führende Parkraumbetreiber in Europa und INRIX, Anbieter der weltweit größten Datenbank für Parkplatzinformationen haben eine Kooperation zum Austausch von Parkdaten vereinbart. APCOA steuert die Daten der von ihr bewirtschafteten 1,4 Millionen Parkplätze an mehr als 9.000 Standorten in 13 europäischen Ländern bei. Diese Informationen fließen direkt in den Off-Street-Parking-Service von INRIX und machen europäischen Autofahrern das Parken einfacher und bequemer als je zuvor.

Die INRIX-Datenbank enthält durch den Zuwachs nun Parkplatzdaten von 100.000 Standorten in 8.700 Städten in mehr als 100 Ländern. Damit stellt diese Datenbasis in Europa das umfassendste Angebot an Parkinformationen dar. Über moderne In-Car Informationssysteme können Automobilhersteller die Daten Autofahrern zu Verfügung stellen. Diese können sich damit über ihr Navigationssystem schnell und bequem zum nächstgelegenen Parkplatz lotsen lassen. Das hat nicht nur Vorteile für Autofahrer, sondern auch für Städte und Kommunen: Nach wie vor stellt der Parksuchverkehr etwa ein Drittel des Verkehrsaufkommens und damit auch der innerstädtischen Emissionsbelastung durch den Individualverkehr dar.

Durch die neue Partnerschaft plant Europas führender Parkplatzbetreiber APCOA die Beziehungen mit seinen Parkkunden zu vertiefen. "Wir haben uns mit INRIX zusammengetan, um unsere digitalen Dienste und die Parkplatzsuche für unsere Kunden zu verbessern. Das nützt nicht nur Autofahrern, sondern auch den Städten und der Umwelt", freut sich Philippe Op de Beeck, CEO der APCOA Parking Group. "Der Einfluss von Big Data auf das Mobilitäts- und Parkmanagement wird immer größer, und diese Partnerschaft hilft uns dabei, Parken nutzerfreundlicher und einfacher zu machen." Der Parkraummanagementexperte weiß, dass der Einfluss von Big Data auf das Mobilitäts- und Parkmanagement immer größer wird. Die Entwicklung von informationsbasierten kundenzentrierten Dienstleistungen für Autofahrer steht bei APCOA daher an oberster Stelle.

APCOA, der führende Parkraumbetreiber in Europa und INRIX, Anbieter der weltweit größten Datenbank für Parkplatzinformationen haben eine

... more

APCOA PARKING

APCOA PARKING Group

Liebe Leserinnen und Leser,

 

zu den Stärken von APCOA zählt traditionell die individuelle Ausrichtung unserer Parkraumlösungen auf die

... more

Eröffnung Tiefgarage Campus Prater

Am 31. Juli 2015 öffneten sich offiziell die Tore der neuen Garage Campus Prater, gelegen unter der Sigmund Freud Universität Wien. Die

... more

Eröffnung Shopping Center Weberzeile in Ried/Innkreis


... more

APCOA akzeptiert neue 20-EURO-Banknote


... more

Press contact

APCOA PARKING Austria
Mag. Stefan Sadleder

APCOA News / Press Releases

APCOA Press Releases
APCOA News
2017
2016
2015
2014